Arbeitseinsätze mit 34 Händen

Lange haben wir die anstehenden Arbeiten zur Umgestaltung des Geländes um die Rittergutskirche vor uns hergeschoben.

Nachdem die Studenten vom Gut Wehlitz im Juni 2019 den umlaufenden Holzsteg verändert hatten, musste nunmehr das Gelände dieser Veränderung angepasst werden. Auch war es wieder Zeit, gegen das nicht erwünschte „Unkraut“ zwischen der Pflasterung und unter den Sträuchern vorzugehen und die Sträucher etwas zu beschneiden.

Ja, 34 Hände – das klingt gut, es waren aber an den beiden festgesetzten Terminen nur siebzehn Vereinsmitglieder, die sich sehr, sehr fleißig den anstehenden Arbeiten widmeten. Einige Mitglieder waren sogar an beide Male, am 03. und am 10. August, mit von der Partie.

Dafür ein besonderes Dankeschön!

So haben wir das Kopfsteinpflaster richtig schön hergerichtet (nämlich das Moos in den Fugen beseitigt), die Fahrradständer von den „grünen Ummantelungen“ befreit, Rasen gemäht (mit dem neuen exquisiten Akku-Mäher) und mit dem von Erhard beschafften Mutterboden die vorhandenen Geländevertiefungen ausgeglichen. Endlich haben auch die von Ralf gesponserten Rosen eine würdige Umrahmung erhalten, damit sie nicht in der Umgebung untergehen.

Diese Arbeiten waren unser Ziel – – – Ziel erreicht.

Wir danken uns für die gemeinsame Arbeit.

Kleinliebenau 12.08.2019
Der Vereinsvorstand

Ralf K im Einsatz (August 2019) | Foto: Siegfried Adaschkiewitz

Thomas W im Einsatz (August 2019) | Foto: Siegfried Adaschkiewitz

Axel M und Thomas W (August 2019) | Foto: Siegfried Adaschkiewitz

6 Hände im Einsatz (August 2019) | Foto: Siegfried Adaschkiewitz