Herbstlicher Arbeitseinsatz an unserem Kirchlein am 17.10.2022

Der Vorstand unseres Vereins hatte zum Herbsteinsatz aufgerufen, in den Oktoberferien. Am Montagvormittag trafen wir uns um halb zehn, um tatkräftig dem Kirchlein und seiner Umgebung eine „Frischekur“ zu verpassen.

Gleich zu Beginn gratulierten wir unserem Vereinsvorsitzenden Henrik Mroska ganz herzlich zu seiner Auszeichnung mit dem sächsischen Bürgerpreis.

Dann war Laub zu beseitigen – um Platz für neues Laub zu schaffen –, die Pflasterfugen wollten gesäubert werden und die Hecken verlangten nach einem Rückschnitt. Besonders laut rief die Hainbuchen-Hecke zum Friedhof, die von der Stadt zur letzten Herbstaktion wohl vergessen worden war. Die Dachrinnen freuten sich auch, von der angesammelten Blätterfracht entlastet zu werden. Und im Inneren der Kirche gab es auch diese und jene Spinnweben und Stäube, Blätter und Sande zu beseitigen. Zum Arbeitseinsatz waren elf Vereinsmitglieder erschienen. Ein herzliches Dankeschön allen diesen Fleißigen!

Ein paar Tage später wurde im Blasebalgraum die Halterung der Absperrvorrichtung repariert und ein Miniloch in einer Fensterecke (Buntglas) verschlossen. Danke Thomas!

Arbeitseinsatz (Oktober 2022) | Foto: Jürgen Vetter    Arbeitseinsatz (Oktober 2022) | Foto: Henrik Mroska

Veranstaltungen im November und Dezember 2022

Sonntag, den 27. November 2022, 15:00 Uhr | Adventskonzert mit dem Pilgerchor Kleinliebenau
Wir laden recht herzlich ab 15:00 Uhr zu Kaffee, Kuchen, Gebäck und Punsch ein. Das Konzert mit dem Pilgerchor Kleinliebenau unter der Leitung von Italo Riffo beginnt um 16:00 Uhr. Musikalische Begleitung: Hans Micha. Geistliches Wort: Vikar Dr. Ferenc Herzig überbracht von Matthias Caffier

Samstag, den 24. Dezember 2022, 15:00 Uhr | Christvesper
Geistliches Wort: Superintendent i.R. Friedrich Magirius

Samstag, den 24. Dezember 2022, 22:00 Uhr | Gottesdienst zur Christnacht
mit Pfarrer Dr. Axel Meißner

Sächsischer Bürgerpreis für Henrik Mroska

Für die Rettung der Rittergutskirche Kleinliebenau und deren Entwicklung zu einem geistlich-kulturellen Zentrum hat Henrik Mroska am Abend des 13. Oktober 2022 in der Dresdner Frauenkirche den Sächsischen Bürgerpreis 2022 in der Kategorie „Tradition pflegen – Geschichte verstehen (Heimat)“ erhalten. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer und Nordsachsens Landrat Kai Emanuel waren die ersten Gratulanten, heißt es in einer Mitteilung des Landratsamtes Nordsachsen. Wir schließen uns den Glückwünschen an!

Der Schkeuditzer Bote berichtet in seiner Online-Ausgabe.

Pilger-Hotline: Service-Erweiterung

Hallo, liebe Pilger!

Die Pilgersaison ist zwar fast vorbei, wir möchten aber trotzdem auf zukünftige Veränderungen hinweisen. Unter der Telefonnummer ☎️ 01511/2032623 erreicht ihr uns täglich von 12:00 bis 20:00 Uhr.

Hier könnt Ihr bei unseren Herbergsbetreuern jetzt auch Reservierungen vornehmen. Eure Wünsche werden dann bei freier Kapazität berücksichtigt. Neu im Angebot ist auch die Ausgabe eines „kleinen Pilgerfrühstücks“ (Toastbrot, Butter, Käse und Marmelade).

Wir freuen uns auf Euch. Bon Camino!
Die Herbergsbetreuer des Pilgerquartiers an der
Rittergutskirche Kleinliebenau

Es gab viele göttliche und glückliche Fügungen

In der Oktoberausgabe des Schkeuditzer Bote erschien ein Interview mit dem Vorsitzenden des Kultur- und Pilgervereins Kleinliebenau e.V., Henrik Mroska. Darin berichtet er über den Kauf und den Wiederaufbau der Rittergutskirche, den Bau der Pilgerherberge, die Gründung des Vereins und über Pilgern und Kultur.

Aber lesen Sie selbst! Es gab viele göttliche und glückliche Fügungen weiterlesen