Duo Vimaris – Konzert bei Georg Philipp Telemann

#_LOCATIONMAP

Datum
10.04.16 ab 16:00 Uhr

Kategorien


Das Duo Vimaris (Mirjam und Wieland Meinhold, Weimar) lädt zu einer Stunde bei Telemann ein. Es erklingen Sopranstimme und Blockflöten (in Sopran- und Altlage), begleitet von Orgel/Cembalo bzw. Spinett. Kulturbeitrag: 5 €.
Trennlinie

Duo Vimaris
Zu seinen Lebzeiten war er berühmter als Johann Sebastian Bach und doch zugleich mit ihm befreundet: Georg Philipp Telemann (1681 – 1767). Seine Musik war so beliebt, daß er damit reich werden konnte. Das versteht man schnell, wenn man seine Kantaten, Ouvertüren, Sonaten, Arien, Opernintermezzi und Fantasien, vor allem aber seine Menuette hört.
So lädt das Duo Vimaris (Mirjam und Wieland Meinhold) zu einer Stunde bei Telemann in die Rittergutskirche Kleinliebenau ein. Die beiden Musiker (sie als Mitglied des Opernensembles am Deutschen Nationaltheater Weimar, er als Thüringer Universitätsorganist) sind mit ihrer Barockmusik bereits in allen Teilen Deutschlands sowie im europäischen Ausland aufgetreten. Zu hören sind neben den Blockflöten (in Sopran- und Altlage) auch die Sopranstimme, begleitet von Orgel/Cembalo bzw. Spinett.

Programm

  • Aria „Gott lob, daß mein Erlöser lebt“ aus der gleichnamigen Kantate für Sopran und Basso continuo
  • Sonate f-Moll aus dem „Getreuen Musikmeister“ für Altblockflöte und Continuo (Arioso – Moderato – Adagio – Presto)
  • Fantasie d-Moll Nr. 2 aus „Dreien Dutzend Clavier-Fantasien“ für Spinett
  • Sechs Menuette in e-Moll Nr. 1, F-Dur Nr. 3, G-Dur Nr. 5, d-Moll Nr. 6 und B-Dur Nr. 11 für Sopranblockflöte und Spinett
  • Choralvorspiel: „Christus, der uns selig macht“ und „Christ lag in Todesbanden“ für Orgel
  • Aria „Voglio far, come fan l’altre“ aus dem Intermezzo „Pimpinone“ für Sopran und B.c.
  • Fantasie g-Moll Nr. 8 aus „Dreien Dutzend Clavier-Fantasien“ für Orgel
  • Sonate d-Moll für Altblockflöte und B.c. (Affetuoso – Presto – Grave – Allegro) aus der Ouvertüre Nr. V Es-Dur für Orgel/Spinett (Lento – Soave e scherzando)
  • Solokantate „Die Falschheit“ aus den „Moralischen Kantaten“ für Sopran und Begleitung (Aria – Recitativo – Aria)

Ausführende

Mirjam Meinhold (Sopran und Blockflöten)
Wieland Meinhold (Orgel und Spinett)

Internet

Webseite: www.wieland-meinhold.de