Neu: Datenschutzerklärung

Liebe Freunde des Kultur- und Pilgervereins Kleinliebenau! Wir haben nun auch eine Datenschutzerklärung erstellt. Diese könnt Ihr über https://www.kulturpilger.de/datenschutzerklaerung einsehen.

Die neuen Datenschutzgesetze sorgen oft für Verwirrung und Verunsicherung, was wer darf und wie alles gemeint ist. Deshalb haben wir im Folgenden zum leichteren Lesen eine "Kurzfassung" unserer Prinzipien erstellt, die alle wesentlichen Punkte im Umgang mit Daten im Kultur- und Pilgerverein umfasst.

Die Prinzipien des Umgangs mit Daten im Kultur- und Pilgerverein

1. Datenhaltung
Wir beachten das Datenschutzgrundverordnung und das Bundesdatenschutzgesetz.
Zur Erfüllung der Vereinssatzung werden personenbezogene Daten der Mitglieder im Verein sowie von Spendern, Sponsoren, Zustiftern gespeichert, übermittelt und verändert.
Mit dem Beitritt eines Mitglieds nimmt der Verein dessen Kontaktdaten und bei Einverständnis auch sein Geburtsdatum auf. Diese Informationen werden im vereinseigenen EDV-System gespeichert. Jedem Vereinsmitglied wird dabei eine Mitgliedsnummer zugeordnet.
Von Spendern, Sponsoren, Zustiftern werden Name und Adresse gespeichert, um Zuwendungsbescheinigung und ggf. Stifterbrief zustellen zu können.
Die personenbezogenen Daten werden durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen vor der Kenntnisnahme Dritter geschützt.
Mit diesen Daten hantieren weniger als 3 Personen regelmäßig, so dass wir keinen Datenschutzbeauftragten benennen müssen.

2. Rechte der Mitglieder, Spender, Sponsoren, Zustifter
Jeder Betroffene hat das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit, Widerspruch.

3. Schweigepflicht
Den Organen des Vereins und allen Mitarbeitern des Vereins oder sonst für den Verein Tätigen ist es untersagt, personenbezogene Daten unbefugt zu anderen als den zur jeweiligen Aufgabenerfüllung gehörenden Zwecken zu verarbeiten, bekannt zu geben, Dritten zugänglich zu machen oder sonst zu nutzen. Diese Pflicht besteht auch über das Ausscheiden der oben genannten.

4. Veröffentlichungen
Im Zusammenhang mit seinen satzungsmäßigen Veranstaltungen veröffentlicht der Verein personenbezogene Daten, Texte, Fotos und Filme seiner Mitglieder oder von Spendern, Sponsoren, Zustiftern auf seiner Homepage und übermittelt diese Daten zur Veröffentlichung an Print- und Telemedien sowie elektronische Medien. Dies betrifft insbesondere Spenderlisten, Wahlergebnisse sowie bei Veranstaltungen anwesende Vorstandsmitglieder und sonstige Funktionäre. Die Veröffentlichung/ Übermittlung von Daten beschränkt sich hierbei, neben Fotos und Filmen, auf Namen, Vereinszugehörigkeit, Funktion im Verein und in Ausnahmefällen Alter oder Geburtsjahrgang.

5. Widerspruchsrechte
Ein Mitglied, Spender, Sponsor oder Zustifter kann jederzeit gegenüber dem Vorstand der Veröffentlichung von Einzelfotos seiner Person widersprechen. Ab Zugang des Widerspruchs unterbleibt die Veröffentlichung/ Übermittlung und der Verein entfernt vorhandene Fotos von seiner Homepage.

6. Berichte über Ehrungen etc.
Auf seiner Homepage berichtet der Verein in besonderen Fällen auch über Ehrungen, Geburtstage und weitere persönliche Ereignisse seiner Mitglieder. Hierbei können Fotos von Mitgliedern und personenbezogene Mitgliederdaten veröffentlicht werden. Berichte über Ehrungen nebst Fotos darf der Verein - unter Meldung von Name, Funktion im Verein, Vereinszugehörigkeit und deren Dauer - auch an andere Print- und Telemedien sowie elektronische Medien übermitteln.
Im Hinblick auf diese Veröffentlichungen kann das betroffene Mitglied jederzeit gegenüber dem Vorstand schriftlich allgemein oder für einzelne Ereignisse widersprechen. Der Verein entfernt dann die Daten und Einzelfotos des widersprechenden Mitglieds von seiner Homepage und verzichtet auf künftige Veröffentlichungen/Übermittlungen.

7. Löschung
Beim Austritt werden Name, Adresse und Geburtsjahr des Mitglieds aus der Mitgliederliste gelöscht. Personenbezogene Daten des austretenden Mitglieds, die die Kassenverwaltung betreffen, werden gemäß den steuergesetzlichen Bestimmungen bis zu zehn Jahre ab der schriftlichen Bestätigung des Austritts durch den Vorstand aufbewahrt.
Die Namen und Adressen von Spendern, Sponsoren, Zustiftern werden nach Zustellung notwendiger Post gelöscht. Entsprechende personenbezogene Daten, die die Kassenverwaltung betreffen, werden gemäß den steuergesetzlichen Bestimmungen bis zu zehn Jahre durch den Vorstand aufbewahrt.

Danke fürs Lesen! 
Da das Kontaktformular sowie das Facebook-Plugin und die Kommentarfunktionen vorübergehend deaktiviert sind, bitten wir Euch, uns über Mail Eure Fragen zu stellen. 

Viele Grüsse Eure Admins.