Stiftung

Liebe Freunde des Kultur- und Pilgervereins Kleinliebenau,

der Kultur- und Pilgerverein hat die Rittergutskirche Kleinliebenau aus dem Dornröschenschlaf geweckt, sie liebevoll restauriert und zu einem kulturell erlebbaren Ort entwickelt.
 Dies soll so lange als möglich erhalten bleiben und deshalb wird das private Grundstück mit Kirche als Zustiftung in den Besitz der Förder-Stiftung übergehen.

Diese Stiftung wurde zunächst als unselbständige Förder-Stiftung am 06.03.2015 gegründet. Der Kultur- und Pilgerverein agiert so lange als Treuhänder, bis das Stiftungskapital mindestens 40.000,00 € beträgt und wir die Umwandlung in eine selbständige Stiftung beantragen können. Dieses Barvermögen dient nur zur Festanlage, die Erlöse werden zur Erhaltung der Kirche genutzt. Deshalb rufen die Stiftungsgründer, der Treuhänder und damit auch der Verein alle Freunde auf, sich an der Erreichung des Zieles durch eine Zustiftung – oder auch eine Spende – zu beteiligen.

Vorübergehend wurde ein Stiftungsvorstand (Kuratorium) kooptiert.
 Die Zusammenkunft aller Stifter – die das möchten – bildet die Stifterversammlung. Bei erreichter Selbständigkeit der Stiftung entscheidet die Stifterversammlung mit den Stiftungsorganen über die Verwendung der Stiftungserlöse und Spenden und über die Unterstützung der kulturellen Aktivitäten des Kultur- und Pilgervereins. Die komplette Satzung können Sie hier einsehen.

Mit dem Kultur- und Pilgerverein wurde ein Treuhandvertrag geschlossen, der dessen treuhänderische Tätigkeit bis zur Selbständigkeit der Stiftung regelt.

 

Hinterlasse einen Eintrag

*