Abgesagt: Duo „La Vigna“ – Wege zu Bach

Das Duo "La Vigna" musiziert seine spannungsgeladenen Interpretationen stets mit eleganter, tänzerischer Leichtigkeit. So auch am Ostersonntag, wenn die seltenen Instrumente Theorbe - das größte Instrument der europäischen Lautenfamilie - und virtuose Blockflöten wie die Voice-Flute oder Ganassi-Flöte im Konzert "Wege zu Bach" erklingen werden. Geistliches Wort: Superintendent i.R. Friedrich Magirius. Kulturbeitrag: 10 €
Trennlinie

 

Duo La Vigna | Foto: Christian StahlCharles Dieuparts war ein französischer Komponist, Cembalist und Geiger. Seine Six Suittes de Clavessin (1701) sind der Countess of Sandwich gewidmet, die sich um 1700 in Frankreich aufhielt und die wahrscheinlich seine Schülerin war. Ob sie ihn vielleicht nach England einlud? Jedenfalls erscheint sein Name ab 1703 mehrfach als Cembalist und Komponist bei Aufführungen im Drury Lane Theatre in London. Er gab seine Suittes auch für Voiceflute und Continuo heraus.

Bekanntermaßen schrieb Johann Sebastian Bach diese Suitten ab, die ihn vermutlich zu seinen Englischen Suiten inspirierten. Bach kopierte auch Noten anderer Komponisten, wie Arcangelo Corelli und Antonio Vivaldi (das Thema des Cappricio aus Vivaldis Sonate XII, op. 2 übernahm er unverändert für den Anfang der Invention BWV 784). Im Programm "Wege zu Bach" stehen Werke dieser Komponisten im Wechsel mit den Sätzen der Suite in d-moll BWV 1008, so daß Bachs Suite für Violoncello da spalla mit den Suiten seiner musikalischen Vorgänger in Beziehung gebracht wird. Händels glanzvoll Sonate in F-Dur komplementiert darüber hinaus Bachs komplexe Tonsprache.

Ensemble

Theresia Stahl (Blockflöten)
Christian Stahl (Laute/Theorbe)

Programm

Antonio Vivaldi (1678-1741) Sonata III, op. 2: Preludio Andante, Corrente, Allegro, Adagio, Giga Allegro
Charles Dieupart (ca.1670- ca.1740): aus der Suite Nr. 2 in D-Dur: Ouverture, Allemande, Courante, Sarabande, Gavotte, Passepied
Dario Castello (1590-nach 1630) Sonata II (aus „Sonata Concertate”)
Georg Friedrich Händel (1685-1759) Sonate in F-Dur: Larghetto, Allegro, Siciliana, Allegro
Johann Sebastian Bach (1685-1750) aus Suite in d moll, BWV 1008: Prelude
Johann Sebastian Bach (1685-1750) aus Suite in d moll, BWV 1008: Gigue
Marco Uccellini (1603 oder 1610 - 1680) Sonata our Toccata Quinta a Violino
Arcangelo Corelli (1653-1713) Sonate Nr. 4, op. 5: Adagio, Allegro, Vivace, Adagio, Allegro
Francesco Barsanti 4 Lieder aus "A Collection of Old Scots Tunes"

Internet

Webseite: www.duolavigna.de