Abgesagt: Capella Via Regia – Musik zur Sterbestunde Christi

Einer inzwischen schon etablierten Tradition folgend, führt die Capella Via Regia am Karfreitag wieder das hochgeschätzte "Stabat Mater" von Pergolesi auf. Musikalische Leitung: Ludolf Kähler. Geistliches Wort: Pfarrer Dr. Axel Meißner. Kulturbeitrag: 7 €
Trennlinie

 

Das "Stabat Mater" von Pergolesi erfreut sich seit Jahrhunderten einer ungebrochenen Wertschätzung. Beispielsweise hat Johann Sebastian Bach das Werk mit anderem Text in seine Kantate "Tilge, Höchster, meine Sünden" übernommen. Das würde heute urheberrechtliche Probleme aufwerfen, war aber damals offenbar ohne weiteres möglich.

Programm

Joseph Haydn (1732-1809) - Introduktion aus "Die sieben letzten Worte des Erlösers" für Streichquartett
Geistliches Wort Pfarrer Dr. Axel Meißner
Giovanni Battista Pergolesi (1710-1736) - Stabat Mater für Sopran, Alt, Streicher und Basso continuo

Mitwirkende

Tanja Mertelsmann (Sopran)
Claudia Laule (Mezzosopran)
Ludolf und Friederike Kähler (Violine)
Kerstin Siegmundt (Viola)
Christine Pongraz (Violoncello)
Joanna Fijalkowska (Cembalo)