Der Weg

Pilgerweg nach Kleinliebenau

Auf 450 Kilometern führt der Ökumenische Pilgerweg von Görlitz nach Vacha durch Mitteldeutschland.  Der Pilgerweg orientiert sich am Verlauf der ältesten und längsten Landverbindung zwischen Ost- und Westeuropa - der historischen "Königsstraße" - Via Regia. Auf einer Strecke von 4.500 km verbindet die Via Regia die Städte Kiew und Santiago de Compostela und durchquert dabei acht europäische Länder.
Schon vor mehr als 1000 Jahren reisten nicht nur Könige, Krieger und Händler auf der mittelalterlichen Handelsstraße Via Regia, auch Pilger folgten ihr.

Ganz gleich welche Beweggründe heute ein jeder hat, sich auf den Weg zu machen - der Ökumenische Pilgerweg steht allen offen.

Viele fleißige Hände und Helfer des Vereins Ökumenischer Pilgerweg kümmern sich liebevoll, dem Pilger den richtigen Weg von Görlitz bis nach Vacha aufzuzeigen. Auf dem Weg nach Santiago de Compostela hilft die gelbe Muschel auf blauem Grund den Reisenden, sich zu orientieren und den Weg in ein Refugium zu finden.

Um sich aus der Leipziger Innenstadt in Richtung Kleinliebenau herauszufinden, haben wir eine detaillierte Wegbeschreibung vorbereitet: Der Weg ins Refugium

Sie ergänzt die Wegbeschreibung des Pilgerführers “Der Ökumenische Pilgerweg durch Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen“.

 

 

 

 

 

von Leipzig nach Kleinliebenau

  • auf dem Ökumenischen Pilgerweg: Leipzig - Jacobstraße – Rosental – Luppedamm – Domholzschänke – Kleinliebenau
  • auf dem Elsterradweg: entlang der Neuen Luppe bis zur Domholzschänke und von dort nach Westen, die B186 kreuzen und noch einen Kilometer auf der Straße fahren

von Merseburg nach Kleinliebenau

  • auf dem neuen Elsterradweg oder dem Goseweg nach Osten bis zum Wehr Alte Luppe/Autobahnsee Kleinliebenau, von dort sind es nur noch 300 m

Hinterlasse einen Eintrag

*