andersUnterwegs – der Kohle weichen

Der Kohle weichen – Report aus den Braunkohledörfern mit Achim Weigelt.

Großgrimma im Landkreis Weißenfels galt als Vorzeigegemeinde für „Sozialverträglichkeit bergbaubedingter Umsiedlung“. 1998 wurde die Gemeinde aufgelöst; viel Geld sollte den Menschen die Umsiedlung erleichtern. 800 Einwohner verloren ihre Heimat. Die Dörfer, die zu Großgrimma gehörten, wurden bis 2006 größtenteils abgerissen, nachdem die Bundeswehr die Häuser nicht mehr für die Ausbildung zum Kosovo-Einsatz benötigte. Die Kohlebagger können kommen.

Die Diaschau in Audiovision mit Aufnahmen von 2003/2005 vermittelt in subjektiver Weise Erinnerungen an die verlassenen Großgrimmaer Dörfer und fragt: Wie hoch ist der Preis unseres Wohlstandes?

Kulturbeitrag 5 €

Projekt Grunebachaue

 



Hinterlasse einen Eintrag

*